Kolloidales Gold im Hochvolt Plasmaverfahren!

23.06.2019 11:01

Hierfür wird mit einem Hochvolt-Trafo eine Plasmaflamme mit 3.000 bis 4.000° C erzeugt, je nach Trafoleistung. Gold verdampft bei 2.850° C und die Teilchen kondensieren sofort im destillierten Wasser als kolloidale Goldteilchen. Es ist das Hochvolt-Plasma-Verfahren. Hiermit stellen Sie echte Kolloide in höheren Konzentrationen her. Sie können damit kolloidales Gold, Platin, Silber, Kupfer, Zink, Eisen und noch weitere Kolloide herstellen. Es ist eines der wenigen Verfahren mit dem sehr effektiv kolloidales Gold hergestellt werden kann! Das meiste Kolloidale Gold das im Internet teilweise sehr günstig angeboten wird ist im Elektrolyseverfahren hergestellt, das eigentlich Ionisch ist und nur sehr wenig Kolloide enthält und nur eine sehr schwache bis fast keine Wirkung hat!

Warum nur 10 ppm Stärke? Mehr als 10 ppm gehen durch die Blut-Hirnschranke nicht hindurch obwohl das sehr wichtig ist um auch das Gehirn

und die Zirbeldrüse zu erreichen! Beim Kolloidalen Gold ist weniger mehr!

Wirkung Kolloidales Gold: www.kolloidal-gold.com/wirkung/

Jetzt Kaufen:  www.paracelsus-shop.at/kolloidales-gold-10ppm/

Kontakt

Paracelsus Shop Leutholdgasse 6
1220 Wien
(U2 Station Aspernstrasse)

+436643386461 paracelsus-shop@drei.at GF-Günter Fleck

Abholung nur gegen telefonische Voranmeldung!

Versand nur Österreich und EU Mitgliedsstaaten!
Ab € 75,- Versandkostenfrei!